Warum sollte ich an den Ringen trainieren?

 

Text kopiert aus andere Quelle bitte noch verändern!

Welche Vorteile bieten Gymnastikringe

Mit Sicherheit hast Du auch bereits von Klimmzugstangen gehört und vielleicht sogar selbst schon an ihnen geturnt. Doch Gymnastikringe und Turnringe haben einen großen Vorteil, was die Bewegungsfreiheit und somit die Beweglichkeit anbelangt. So werden bei dem Training an den Ringen die Gelenke viel mehr geschont, da sie geringeren Belanstungen ausgesetzt sind.

Das kannst Du dir in etwa so vorstellen:
Während Du Klimmzüge an der Stange ausübt, müssen die Handgelenke und die Ellenbogen entgegen der körpereigenen Rotation arbeiten. Wenn Du jedoch die gleiche Übung an Gym Ringen ausübt, so können sich deine Hände frei drehen, da die Gymnastikringe an flexiblen Gurten montiert sind. Durch eben diese Eigenschaft des geringeren Belastungsrisikos ist an diesem Turngerät die Bandbreite an Übungen höher als an der Klimmzugstange.

Ein weiterer positiver Nutzen ist, sie ermöglichen die Gymnastik zu Hause. Schonend für die Handgelenke, auf engstem Raum, denn sie zählen wirklich mit zu den kompaktesten Geräten überhaupt. Die Übungsvielfalt ist beeindruckend, und so können sich auch problemlos Anfänger an die Gym Ringe heranwagen. Logischerweise lassen sie sich auch kurzer Hand in jedem Rucksack verstauen und begleiten Dich zu Deinem Gymnastik Rings Workout im Park oder. Ob Du dabei Gymnastikringe aus Holz bevorzugt oder lieber zu Gummi oder Kunststoff greifst, bleibt Dir überlassen und hat kaum Einfluss auf das Training.

Man sollte allerdings dazu sagen, dass Du für das Training an diesen Geräten eine gewisse Grundmuskulatur besitzen sollte. Da die Gymnastikringe flexibler sind als eine statische Stange oder Training an Fitnessgeräten, ist der Schwierigkeitsgrad enorm erhöht. Allerdings ist das Training somit auch viel effektiver.

 
 

Text kopiert aus andere Quelle bitte noch verändern!

Welche Vorteile bieten Gymnastikringe

Mit Sicherheit hast Du auch bereits von Klimmzugstangen gehört und vielleicht sogar selbst schon an ihnen geturnt. Doch Gymnastikringe und Turnringe haben einen großen Vorteil, was die Bewegungsfreiheit und somit die Beweglichkeit anbelangt. So werden bei dem Training an den Ringen die Gelenke viel mehr geschont, da sie geringeren Belanstungen ausgesetzt sind.

Das kannst Du dir in etwa so vorstellen:
Während Du Klimmzüge an der Stange ausübt, müssen die Handgelenke und die Ellenbogen entgegen der körpereigenen Rotation arbeiten. Wenn Du jedoch die gleiche Übung an Gym Ringen ausübt, so können sich deine Hände frei drehen, da die Gymnastikringe an flexiblen Gurten montiert sind. Durch eben diese Eigenschaft des geringeren Belastungsrisikos ist an diesem Turngerät die Bandbreite an Übungen höher als an der Klimmzugstange.

Ein weiterer positiver Nutzen ist, sie ermöglichen die Gymnastik zu Hause. Schonend für die Handgelenke, auf engstem Raum, denn sie zählen wirklich mit zu den kompaktesten Geräten überhaupt. Die Übungsvielfalt ist beeindruckend, und so können sich auch problemlos Anfänger an die Gym Ringe heranwagen. Logischerweise lassen sie sich auch kurzer Hand in jedem Rucksack verstauen und begleiten Dich zu Deinem Gymnastik Rings Workout im Park oder. Ob Du dabei Gymnastikringe aus Holz bevorzugt oder lieber zu Gummi oder Kunststoff greifst, bleibt Dir überlassen und hat kaum Einfluss auf das Training.

Man sollte allerdings dazu sagen, dass Du für das Training an diesen Geräten eine gewisse Grundmuskulatur besitzen sollte. Da die Gymnastikringe flexibler sind als eine statische Stange oder Training an Fitnessgeräten, ist der Schwierigkeitsgrad enorm erhöht. Allerdings ist das Training somit auch viel effektiver.

 
 

Text kopiert aus andere Quelle bitte noch verändern!

Welche Vorteile bieten Gymnastikringe

Mit Sicherheit hast Du auch bereits von Klimmzugstangen gehört und vielleicht sogar selbst schon an ihnen geturnt. Doch Gymnastikringe und Turnringe haben einen großen Vorteil, was die Bewegungsfreiheit und somit die Beweglichkeit anbelangt. So werden bei dem Training an den Ringen die Gelenke viel mehr geschont, da sie geringeren Belanstungen ausgesetzt sind.

Das kannst Du dir in etwa so vorstellen:
Während Du Klimmzüge an der Stange ausübt, müssen die Handgelenke und die Ellenbogen entgegen der körpereigenen Rotation arbeiten. Wenn Du jedoch die gleiche Übung an Gym Ringen ausübt, so können sich deine Hände frei drehen, da die Gymnastikringe an flexiblen Gurten montiert sind. Durch eben diese Eigenschaft des geringeren Belastungsrisikos ist an diesem Turngerät die Bandbreite an Übungen höher als an der Klimmzugstange.

Ein weiterer positiver Nutzen ist, sie ermöglichen die Gymnastik zu Hause. Schonend für die Handgelenke, auf engstem Raum, denn sie zählen wirklich mit zu den kompaktesten Geräten überhaupt. Die Übungsvielfalt ist beeindruckend, und so können sich auch problemlos Anfänger an die Gym Ringe heranwagen. Logischerweise lassen sie sich auch kurzer Hand in jedem Rucksack verstauen und begleiten Dich zu Deinem Gymnastik Rings Workout im Park oder. Ob Du dabei Gymnastikringe aus Holz bevorzugt oder lieber zu Gummi oder Kunststoff greifst, bleibt Dir überlassen und hat kaum Einfluss auf das Training.

Man sollte allerdings dazu sagen, dass Du für das Training an diesen Geräten eine gewisse Grundmuskulatur besitzen sollte. Da die Gymnastikringe flexibler sind als eine statische Stange oder Training an Fitnessgeräten, ist der Schwierigkeitsgrad enorm erhöht. Allerdings ist das Training somit auch viel effektiver.